Wochenend und Steuersatz..

HabschnedSämtliche guten Sitten ignorierend wurde heute nach Feierabend gen Heimat geknüppelt um, wenn angekommen, mich gleich wieder zu Fuß in Richtung Schrauber zu bewegen. Hoffe die Zeltplanen auf dem Unneraner Marktplatz haben die Luftverwirbelungen ausgehalten, konnte mich leider nicht umdrehen da vorm Lenker die Hölle los war. Egal auch, in Windeseile wie gesagt zum Schrauber und das Bike samt neuen Steuersatz in Empfang genommen. Geschmeidige Sache, Einschlagen funktioniert wieder ganz ohne spürbares Schleifen und butterweich, Lagerspiel ist auch fein eingestellt..alles gut. Bis auf das Loch im Geldbeutel.

Das Wochenende

Das Wochenende wird etwas “stückelig”. Aktueller Kilometerstand für Mai sind 1123,26km auf der Uhr. Fehlen mir noch 127km für die geplanten 1250km diesen Monat. Morgen früh geht’s aufgrund von notwendiger Gartenarbeit (bei 30 Grad in der Sonne…leck mich am Arsch) nur ne kleine Runde die Seseke entlang. Sonntag war eigentlich was längeres geplant, allerdings muss ich da als frenetischer Formel Eins Fan wohl auch “stückeln”. Heisst früh morgens schon raus und gen Norden in Richtung Drensteinfurt und pünktlich zu Rennbeginn wieder im heimischen Sessel.

Danach…gibt’s Biker-SM pur. Temperatur am Sonntag schabt auch in der 30 Grad Gegend, da halte ich das für eine exzellente Idee mal zu sehen was nach dem Rennen (so gegen 16 Uhr) an Verkehr auf meiner kleinen Hausstrecke liegt. Sprich am Nachmittag gibt’s wohl noch ne kleine 50km Dreingabe durch zähfließenden Verkehr. Mal sehen ob ich die rüstigen Radlerrudel diesmal auf Zelluloid (oder SD Karte) brennen kann um mal zu zeigen wie Scheisse meine Hausrunde bei schönstem Wetter doch sein kann. Im Winter keine Sau, bei Sonnenschein ganz Europa auf diesem kleinen Weg zu finden.

Nach der Stückelei sollten dann die 1250km aber auch locker erledigt sein, ein paar Kilometer kommen Anfang der Woche durch die Pendelei zur und von der Knechtschaft ja auch noch ins Boot. Gesamtkilometer bis jetzt dieses Jahr sind stramme 4995, also die Hälfte der 10.000 Kilometer ist eh so gut wie eingefahren…könnte so weitergehen.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


* The confirmation to GDPR is mandatory.

I confirm

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.