WiPoPu und Renntrimm

Habschned30.10.2017 und die ersten WiPoPu (WinterPokalPunkte) für den Winterpokal 2017/2018 sind eingefahren. 16 an der Zahl, insgesamt ~74km rauf und runter gerödelt heute. Was heute noch ein erträgliches Wetter war, wird morgen eher unangenehm ausschauen. Anstatt hier und da mal Sonnenschein munkelt man was über suizidgrauen Himmel mit wenig bis keiner Spur von Blau. Aber gut, ist ja Winterpokal…warum nicht auch das passende Wetter dazu? Und morgen…gibt’s trotz des beschissenen Wetters einen nicht unbedeutenden Lichtblick was die mögliche Wahl des Fortbewegungsmittels betrifft.

Anstelle des waidwunden C3 (Bild und Worte kommen sofort) darf ich morgen eine der beiden angedachten Hausrunden auf einen Specialized Crux E5 knüppeln (Kudos an den Quasi-Nachbarn aus der nächsten Querstraße), das mir über die Feiertage zur Verfügung steht. Da ein solch Gefährt ohnehin in den Fuhrpark sollte kann ich mich jetzt mal zwei Tage lang damit austoben, Schabernack treiben und schauen wie es sich so auf Dauer fährt. Die erste Fahrt damals auf nem CX beim Händler war nichts halbes und nichts ganzes, allerdings war da am Rad auch nüscht eingestellt. Druff und los.

Das E5 für die Feiertage werd ich morgen dann mal feinfühlig an der Seseke entlang prügeln…oder doch eher meditativ besonnen fahren? Ist ja schließlich Winterpokal und die Minuten zählen…nicht die Kilometer hehe. Ich bin mal gespannt, muss morgen früh lediglich noch andere Pedale an das Moped bauen.

Ein kleines Wort zum C3 und warum waidwund sei noch erlaubt. Heute morgen, nach der Herwart-Pleite was Dänemark betrifft, gab’s ne kleine Putz- und Inspektionsrunde rund um beide Räder. Da fiel auf, dass beim C3RS immer noch die hintere Bremse zu machen ist und das C3 hat ein ähnliches Problem wie das C3RS auf der letzten Runde nach Winterswijk. Es bilden sich so langsam Löcher in der Bereifung, die einen Wechsel derselbigen nahelegen. Zumindest hinten, vorne sieht’s noch gut aus. Beide Reifen wurden damals zeitgleich erneuert und haben jetzt knapp 5.000 Kilometer hinter sich gebracht. Deutlich weniger haltbar als die Rocket Ron wie es scheint, die Racing Ralph sind da wohl kleine Sensibelchen und zeigen nach bereits nicht ganz der Hälfte der Laufleistung meiner alten Rocket Ron erste Auflösungserscheinungen. Wohlan, nach den Feiertagen mal sehen ob ich mir nicht doch wieder einen Satz Rocket Ron gönne. Im Nachhinein fühlten die sich irgendwie griffiger an, und einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil habe ich jetzt in den letzten Monaten bei den Racing Ralphs auch nicht feststellen könne. Mal sehen was der Händler vor Ort so auf Lager hat.

Renntrimm….

Mit der kalten Jahreszeit und dem Winterpokal vor der Brust ergibt sich die Notwendigkeit den Arsch mal desöfteren in die freie Natur zu schwingen um ein wenig Punkte zu ergattern. Da jenes unter der Woche, Knechterei sei Dank oder eben auch nicht, nur schwer zu realisieren ist, muss halt ein wenig Ausgleich/zusätzliche Anstrengung her. Dementsprechend wird die Tage mal das Laufband aus dem Keller gekramt, müsste da noch irgendwo zusammengefalten vor sich hin vegetieren. Da könnte man morgens/abends noch jeweils ne halbe Stunde für Alternativsportarten punkten. Die Brötchenschlepperei am Wochenende wird wohl auch entweder per Pedes abgearbeitet oder mit dem Rad ein großer Bogen gefahren, damit ich wenigstens auf 1 oder 2 Punkte für die 2km Strecke komme hehe.

Ansonsten…wird am Zeiger der Waage gearbeitet, bis Anfang März (Birthday…CX Bike….hechel hechel hechel) sollte dieser sich noch ein gutes Stück nach links unten…oder rechts…ich weiss nicht, ist bei nem digitalen Display schwer zu beurteilen, bewegen. Ich tu mein möglichstes, nachdem es in den letzten Wochen mit der Konsequenz dank diverser Faktoren nicht ganz so geklappt hat. Aber nu…..ooh-rah!! und ab dafür :)

4 Comments on "WiPoPu und Renntrimm"

  1. Aha, steht dich beim Herren die Überlegung im Raum sich ma´ ein geschietes Rad zuzugegen ? Kleiner Tip von mir, in der Regel sind die Amis immer Stückchen zu teuer gegenüber der restlichen Marktmitstreitern.

    Oder anders gesagt, auch wenn ich ein US-Label mein eigen nenne, würd ich nicht mehr machen.

    • Toto Habschned Toto Habschned | October 31, 2017 at 20:38 | Reply

      Die Überlegung gibt’s schon länger, ein Budget und Wunschtermin (Geburtstag im März hehe) gibt’s sogar auch schon. Heute nachmittag mal eine kleine Proberunde mit dem Hobel vom Nachbarn….Scheisse was war das ungewohnt. Wenn’s Wetter morgen früh passen sollte, schlepp ich die Gurke einmal die Hausrunde entlang um mal zu sehen wie sich das auf 50-60km anfühlt im Vergleich zu den 2 oder 3 die ich heute gemacht habe.

      Ob’s nun schlussendlich ein Specialized wird lass ich mal dahingestellt, obwohl dafür spräche ja der Concept Store vom Bartz hier in unmittelbarer Nähe. Aber auch andere Hersteller hatten da schöne rollende Sänften im Bereich bis 2.5k€ im Angebot…da hat man wortwörtlich die Quahl der Wahl bei der Wahl der Qual.

      Was mir beim stöbern auf diversen Herstellerseiten auffiel ist ein, in meinen Augen unsäglicher, Trend von 2×11 auf 1×11 zu wechseln?

  2. Hm, den Laden kann ich nicht so empfehlen. Concept Store hin oder her. Irgendwie sind die komisch. Oder ich war’s. Egal.

    1×11 ist nur was für Spass oder Wettkampf. Klar kann man machen, ich sehe das als zu spezifisch an.

    • Toto Habschned Toto Habschned | November 3, 2017 at 17:48 | Reply

      Komisch sind se schon, das würd ich so abnicken wollen. War da einmal drin bis jetzt und fragte nach ein paar Endhülsen für die Schaltzüge….machten irgendwie einen “hochnäsigen” Eindruck. Zum Testen/Probefahren/Bestaunen diverser Fahrzeuge taugt der Laden aber dennoch. Und vielleicht senkt sich die Nase ja, wenn die sehen dass u.U diverse €€€€ dort gelassen werden :)

Leave a comment

Your email address will not be published.


*