Windige Geschichte

HabschnedOha, bin gerade dabei noch ein paar Tourdaten für das Osterwochenende zu checken und siehe da…es gibt wieder Windkanaltests an allen drei Tagen an denen ich unterwegs bin. Nach dem gemütlichen Ritt nach Winterswijk im Januar, begleitet von Temperaturen bei denen auch der Lappe den obersten Knopf zumacht und einer gesunden Portion Glatteis und Schnee, steht beim erneuten Sturm der holländischen Grenzregion diesmal der Freund eines jeden Radlers im Weg. Der Gegenwind..mit Sturmböen…und Regen.

Der Karfreitag startet human, zumindest soll es überwiegend trocken bleiben. Die Temperaturen sind natürlich nicht so wie letzten Sonntag, lassen aber bereits Herbstgefühle aufkommen. Der Wind aus Südwest geht eigentlich noch, ich hoffe doch mehr aus Süd als aus West, da ich in Richtung Nordwest unterwegs bin (abgesehen von den ersten 40 Kilometern bis Haltern, da geht’s stramm gen Westen…also mittenrein ins Getümmel).

Auch die Rahmenbedingungen der Heimsuchung Winterwijks am Samstag, und der Tour von Winterswijk nach Enschede stehen unter keinem guten Stern. Und wieder passt der Wind überhaupt nicht in meine Fahrtrichtung, da die Route so ziemlich exakt nordwestlich verläuft bis hoch zum Twente-Kanal, wo ich dann das letzte Stück aber Rückenwind habe. Hurra hurra hurra hehe, und viel Windschutz ist da auf den Feldern glaub ich nicht zu erwarten. Mal die Rückreise am Sonntag anschauen…

Selbe Scheisse wie die beiden anderen Tage auch, bedeckt und hier und da ein paar Sturzfluten. Dafür passt auf der Rückfahrt der Wind aus westlicher Richtung ganz ordentlich. Geht ja quer durchs Münsterland gen Südosten, da sollte es ein wenig schieben im Rücken (was auch ned schlecht ist, schließlich ist die Rückfahrt ja die längste Etappe hehehe. Da ist ein wenig Rückenwind durchaus erstrebenswert).

Also alles in allem…wird die Nummer kein Zuckerschlecken wenn nicht in letzter Minute noch eine Veränderung der Wetterlage eintritt. Ich richte mich mal auf drei Tage Spaß im Regen ein, aber der Wind wird ja hoffentlich zwischendurch die Klamotten trocken pusten bis zum nächsten Schauer.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


* The confirmation to GDPR is mandatory.

I confirm

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.