Urlaub Tag #1

HabschnedMahlzeit. Rein technisch gesehen wäre der erste Urlaubstag ja erst kommenden Montag, aber ich rechne das Wochenende einfach mal dazu. Der Tag begann mit ner Bäckerrunde, wo günstig diverse frisch gebackene Teiglinge geschossen wurden. Begleitet wurde die Teilchenjagd bereits von feinstem, sommerlichen Nieselregen. Die darauf folgende Tour zu Deichmann in Unna fand ebenfalls in Begleitung von diesmal etwas grobkörnigerem Regen statt.

Nass wie Hund, mit dem erworbenen Zeuch unterm Arm wieder daheim, ging es in die Wühlkiste um mal den geplanten Rucksack aus Armeebeständen zu sichten, der für die nächsten paar Tage mein Begleiter auf dem Rücken wird. Gesehen…kurz überlegt was alles mit soll…direkt nach anderem Rucksack im Army-Restetempel im Keller gekramt. Das Defensepack oben auf dem Bild war eigentlich meine erste Wahl für die paar Tage Dänemark, aber ein kleiner Check und Blick auf die Packliste ließen mich dann doch zweifeln. Also kurzerhand den Beutel für dunkle Sommernächte aus der Ecke gezerrt und mal per Auge vermessen…

Definitiv besser, da sollte alles was mit soll auch Platz drin finden ohne dass ich quetschen muss. Der Beutel bietet zwar keine Befestigung mittels PALS/MOLLE System, aber ich hätte da noch ein paar ALICE Clips mit denen ich noch ein paar kleinere Taschen anflanschen könnt wenn notwendig. Anyway, das Thema Rucksack scheint erstmal geklärt. Morgen gibt’s dann eine Befüllung in der Konfiguration wie ich sie am Mittwoch auf dem Weg nach Flensburg auf dem Rücken haben werde…bin gespannt.

Ansonsten ist heute nachmittag noch ne kleinere Hausrunde angedacht, will ja pünktlich zum DFB Pokalspiel von Dortmund wieder da sein. Hoffe nur, dass Petrus ein wenig Mitleid hat und mich auf den knapp 45km nicht mit weiteren Regengüssen beutelt…aber da hoffe ich wohl vergebens schätze ich. Den Rest des ersten Urlaubstages ist dann weitestgehend “Füße hoch” im Programm, ggf. heute abend nochmal an die POI Liste mit den Sheltern in Dänemark gehen und noch weitere “Hundehütten” entlang der Strecke als POI auf den Garmin spielen.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*