Umzug nach Amsterdam…

HabschnedYay, nicht mehr lange bis zum Umzug nach Amsterdam. Der Countdown läuft, erste Vorbereitungen für den Wechsel Ende Juli/Anfang August sind bereits unterwegs. Mitte nächster Woche geht der “Umzugsstress” los, und es werden fleissig Brocken zwischen Dortmund und Amsterdam transportiert. Heute gab es Bescheid vom neuen “Hausherrn”, die anvisierte neue Behausung wurde heute fertig gestellt und ist so gut wie bezugsfertig…also fang ich mal an zu packen.

Letzte Vorbereitungen bzgl. des alten Servers, auf dem die VM/der VPS für diesen Blog läuft, sind ebenfalls im Gange. Automatisierte Datensicherung mittels Script läuft fehlerfrei, separate Lizenz für cPanel/WHM ist bestellt und ich warte eigentlich nur noch auf die Fertigstellung der CentOS Installation auf der neuen Box. Sobald die gelaufen ist, geht es nach und nach an die Migration ins Data Center AMS01 in Amsterdam. Alles in allem sollte die Migration recht nahtlos über die Bühne gehen, DNS Outages sind dank Cloudflare nicht wirklich zu erwarten und in der ersten August-Woche geht dann die alte Murmel offline.

 

4 Comments on "Umzug nach Amsterdam…"

  1. Als ich die Überschrift las dachte ich, jetzt zieht es den Toto endgültig nach NL. Aber ist wohl doch nur der Server der umzieht. :D

    LG Jennifer

    • Ja, erstmal nur der Server der das Rechenzentrum gewechselt hat. Fühlt sich da auch recht heimisch sagt er :)

      Was mich betrifft….Holland wäre ne nette Alternative. Andererseits geht mir Schottland ein wenig ab…würde ich wohl bevorzugen. Nur bevor ich auf die Insel zurück gehe heisst’s erstmal das ganze Brexit-Drama abwarten und schauen wie sich das dann irgendwann 2019 mit Arbeitserlaubnis und Co. verhält.

  2. Ja, das ist echt ein Drama mit den Briten. Gehören doch zu Europa. Kann mir das gar nicht ohne die Briten vorstellen. Mich würde es eher an die Südküste Englands ziehen. Bin mal auf der Isle of Wight zur Schule gegangen So vor 37 Jahren.
    Aber die Niederlande wären auch noch eine Option. Zumal sich bei mir so langsam nederlandse Fietse ansammeln. Nach nem Koga Miyata habe ich jetzt auch noch ein RIH aus Venlo an der Backe. Und zu ner Gazelle würde ich auch nicht nein sagen.

    • Gazelle…hatte ich mal als Biltong. War sehr lecker hehe. Niederlande…wäre sicherlich ne Option die ich arbeitstechnisch in Erwägung ziehen würde, sollte es denn mit UK eher schlecht aussehen nach dem vollzogenen Brexit. Wobei…Dänemark…leck mich fett…könnte ich mir auch noch gut vorstellen.

      Aktuell, laut “Informanten” auf der Insel, sind die Stellenangebote was IT angeht noch recht rosig. Nur stört mich diese Ungewissheit wie es denn aussieht in nem Jahr oder zwei mit eventuellen Aufenthaltserlaubnissen/Arbeitserlaubnissen. Ergo werd ich wohl noch nen Minimum von zwei Jahren hier in Dortmund mein Unwesen treiben bevor da final ne Entscheidung fällt. Es sei denn es tut sich was gar sensationelles auf.

      Ansonsten..wäre es sehr schade wenn ich nicht mal eben flux ohne großes Gehampel für ein Wochenende nach Largs oder Greenock oder Glasgow oder Durness fliegen könnte um alte Kollegen/Freunde besuchen.

      Unterm Strich gehe ich aber mal davon aus, das UK sich bei den Verhandlungen auf die Reisefreiheit und Arbeitserm…freizügigkeit oder wie sich das schimpft einigen wird.

Leave a comment

Your email address will not be published.


*