Standpumpe gesucht

HabschnedGestern vor der Fahrt zur Arbeit mal wieder verzweifelt. Das hintere Rad benötigte ein paar Hübe frischer Luft, also wurde zur Standpumpe gegriffen und dem Patienten ein paar PSI injizieirt. Alles gut soweit, nach der Leibesübung den Pumpenkopf abgezogen und über das Sclaverandventil gestaunt.

Kaum war der Pumpenkopf weg und der Blick auf den Ventileinsatz frei zeigte der Stift mit links Anzeichen von einem Kampf über 12 Runden mit Uri Geller. Gerade ging er in den Kampf mit dem Pumpenkopf, völlig schief kam er am Ende der 12. Runde wieder zum Vorschein. Mit anderen Worten…mal wieder einen Ventileinsatz im Halbdunklen krumm und schief gepumpt.

Grund für die Schande ist dieser beschissene Ventilkopf, bei dem man den Einsatz mittels Hebel festklemmt. Ist ja gang und gebe diese Art der Fixierung, selbst Standpumpen für hunderte von Euronen bieten diese Hebelnummer. Persönlich…finde ich die extrem beschissen, und genau das war einer der Gründe warum ich bei den Luftpumpen für unterwegs zu zwei Modellen gewechselt bin bei denen man den Schlauch auf das Ventil schraubt. Da wird nix krumm, da wird nix schief…der Einsatz sieht danach aus wie vorher auch.

 

Im Einsatz für den Plattfuß unterwegs sind aktuell die BBB BMP-39 (oben) und die Lezyne Tech Drive HP. Beide Pumpen haben den Anschluss den ich mir auch für eine gescheite Standpumpe vorstelle. Der Schlauch wird auf das Ventil geschraubt, dann ordentlich Gas gegeben, abschrauben und fertig ist die Nummer. Und genau so eine Lösung wäre für mich an einer Standpumpe optimal. 

Jetzt geht die Suche nach solch exotischem Wunsch los. Auf den ersten schnellen Blick hab ich bei den “üblichen Verdächtigen” wie Topeak oder SKS nichts dergleichen finden können. Es gibt wohl für den SKS Rennkompressor zum Beispiel alternative Ventilköpfe (Multivalve etc.) aber alle haben diese jämmerliche Lösung mit dem Hebel als Klemmmechanismus an Bord. Kann doch nicht sein, oder? Muss doch irgendeine Standpumpe geben die ne geschmeidige Lösung zum Schrauben bietet…

Heute abend mal in Ruhe durch die Auswahl auf rosebikes.de oder/und bike24.de wuseln auf der Suche nach einem möglichen Pumpkandidaten…oder einem 10er Set an Ventileinsätzen für Sclaverandventile :)

3 Comments

  1. Geh mir wech mit den Decathlonschläuchen. Mit den Handpumpen ist alles gut, die kann ich ja fein schrauben. Nur die Klemmung mit dem Hebel, da bin ich zu grobmotorisch für… Oder zu gewalttätig hehehe

  2. So, nach zwei Tagen kann ich mit Gewissheit sagen: Druckverlust aufgrund von undichtem Ventil. Gerade mal den Schlauch ausm Hinterrad gebastelt und geprüft…kein Loch drin.

    Morgen also zum Schrauber und mal schauen ob er in seiner Kramkiste noch ein paar Einsätze für Sclaverand hat hehe

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*