Pleitegeier

Der Pleitegeier kreist – Teuer Geld, teuer teuer Geld…

HabschnedRadfahren kann teuer sein musste ich heute lernen hehe. Und Herzinfarkte verursachen. Mein ursprünglicher Plan war ja gegen Ende der nächsten Woche mein Rad nochmals zur Durchsicht zu geben und, in Verbindung mit der Durchsicht, Verschleißteile wechseln zu lassen. Gestern musste ich aber feststellen, das die Nabe am hinteren Laufrad Spiel hat, viel Spiel. Also bin ich heute auf dem Rückweg von der Arbeit kurz beim Händler reingeschneit und ihm das Drama mal gezeigt. Die Ernüchterung kam schlagartig, glücklicherweise fiel ich weich und leise auf das Stück Teppich im Laden vor der Kasse, und vermied so andere Kunden zu irritieren. Und nun eine kleine Auflistung was an Reparaturen an dem Alltagsbock auf mich zukommen werden….und ein paar preisliche Rahmen hehe.

Was muss gemacht werden?

Also, gemacht werden am Copperhead muss folgendes, und zwar dringlichst:

  • Neues Laufrad hinten
  • Kette neu
  • Kassette neu
  • Bremsscheibe hinten neu
  • Kleinigkeiten

Mavic Crossride

Die Kleinigkeiten schenke ich mir mal, aber das neue Laufrad “Mavic Crossride” schlägt schonmal mit rund €135 zu buche (inkl. Adapter für Centerlock), Kette um die €30-40 und die Kassette kommt um die 50€. Alles zusammen, inklusive Lohn für den Schrauber sind wir dann bei rund €300 (+/- ein paar Groschen) gelandet. Alter Schwede, da musste ich tief durchatmen im Laden als ich das gehört habe. Ursprünglich war meine Preisplanung so um die €150, mit dem Doppelten habe ich keineswegs gerechnet. Leck mich am Arsch sind das Wartungskosten…

Die Kette war klar, die hat nach den rund 3000 Kilometern ihr Leben ausgehaucht. Kassette hat mich ein wenig überrascht, aber was soll’s? Tausch ich sie halt gleich mit und mach die nächsten 3000 Kilometer in Ruhe hehe. Nur mit der hinteren Bremsscheibe hadere ich noch. Runter ist die eigentlich nicht, und sollte auch ans neue Laufrad passen (mit dem Centerlock Adapter wohl). Da muss ich dem Schrauberling nochmal auf die Finger hauen wenn ich das Rad abgebe. Ne neue Scheibe just for fun….könnt ich mir schenken. Was nun genau bezahlt wird und was effektiv getauscht wird werd ich dann gegen Ende der nächsten Woche sehen und hören.

Damit wird meiner Auflistung von Pleiten, Pech und Pannen ein nicht unerheblicher Batzen an Euros aufaddiert, und das Jahr ist ja noch jung. Die nächste Kassette und Kette werden, wie bereits erwähnt, hoffentlich wieder so um die 3.000 Kilometer halten, also knappe 4 Monate. Dann gibt’s wieder neue Teile. Ich hoffe nur die Nabe vom Maverick Crossride hält etwas länger :)

2 Comments

  1. Hi schon wieder, also meine 28″ Laufräder haben damals gute 200 Dollar gekostet, da kannst Du dich ja noch glücklich schätzen. Bremsscheibe würde ich mal mitnehmen oder…

    …online selber schauen. Und das gleich im Verbund mit Kette, Kassette sowie Bremsbeläge eventuell Kettenblatt. Dazu bräuchte man dann noch eine Rohloff-Kettnelehre, Kettenpeitsche sowie die entsprechende Nuss für die Kassettenmontage. Das Werkzeug holt man sich einmal und auch wenn´s wieder ne´n Fuffi ist, aber das hat man schnell wieder raus.
    Denn so eine Kette kostet online kaum 20 Euro, bei der Kassette spart man auch was.
    Mit der Kettenlehre kann man dann regelmäßig schauen wann die Kette durchgelängt ist und dann selber wechseln. Dauert keine 10 Minuten. Das gute aber an der Vorgehensweise ist, ist die Kette noch nicht ganz durch, kann man zwei-drei Kettenwechsel mit der gleichen Kassette machen. Wieder was gespart!

    Und apropos Kleinkram: hat der Schrauberling nix von einem Kettenblatt gesagt? Ist die Kette erstmal durch, könnte auch das Lieblingskettenblatt auf sein.
    Nur mal so als Tipp. ;-)

    • Was das Schrauben an Rädern angeht sind meine Kenntnisse ungefähr gleich mit meiner Chance einen Nobelpreis in Quantenphysik zu bekommen hehe. Ich vertrau dem Schrauberling mal. Das Kettenblatt, bzw. -blätter vorn sind noch nicht fällig, hat er sich auch angeschaut. Das bleibt mir noch erspart.

      Was die Verschleißteile angeht (Kette, Kassette, Beläge, etc.) war mir klar das die irgendwann mal gemacht werden. Das Rad sollte in der Woche vom 7.3 ja eh zur Durchsicht, da wären die Sachen dann so oder so getauscht worden. Das Laufrad kommt jetzt quasi als Schmankerl, und beim Blick auf den Kontostand, als Geburtstagsgeschenk oben druff hehehe.

      Was mich nur anstinkt ist, das ich jetzt vorne und hinten unterschiedliche Laufräder habe. Da ich sowas aufgrund meines Wesens nicht schön finde, wird das vordere Rad wohl auch im nächsten Monat gewechselt. Die Nabe vorn wird ja auch nicht ewig leben. Ich denke mal hinten hat die Wintersaison einen Großteil des Chaos verursacht und den Verschleiß beschleunigt. Bin ja jeden gottverdammten Tag auf dem Hobel durch die Gegend gebolzt und der ganze Matsch und Regen kann dem Material auf Dauer nicht zuträglich sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.