Oudega! Oudega! Oudega!

HabschnedWas auf den ersten Eindruck klingt wie ein Schlachtruf der Bantu, wenn es sonntags ans Büffelbüffet geht, ist der Name der Ortschaft in dem ich für die Fietselfstedentocht 2018 mein Zelt aufschlagen werde. Also nicht wirklich Zelt, das ist nix mehr für mich, aber von Samstag bis Dienstag wird da ein B&B mit dem schmucken Namen R&B Rood & Blauw bezogen. Und der Name ist da Programm. Es gibt nen blaues und ein rotes Zimmer, fertig. Kurz und knapp. Ansonsten sind die üblichen Geschichten wie abschließbarer Schuppen für das Rad, Wi-Fi, etc. vorhanden und einen Dartautomaten gibt’s auch noch. Ich vergaß die drei Katzen zu erwähnen, die das B&B unsicher machen…

Was mich aber schwer beeindruckt ist, ähnlich wie 2017 in Pingjum, die Lage hehe. Wenn man sich das Nest (750 Einwohner) mal aus der Luft ansieht…scheissendreck ist da viel Wasser drum herum.

Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt. Wasser quasi vor der Tür und bis zur Küste sind es auch nur geschätzte 20 Minuten mit dem Rad. Also landschaftlich hab ich das mal wieder hervorragend getroffen, viel grün und Wasser. Alles was ein Habschned braucht. Preislich ist die Nummer ebenfalls sehr attraktiv. Die Ankunft ist am 19. Mai auf nem Samstag, damit hab ich dann den Sonntag frei und kann mich in der Gegend rumtreiben und die Beine noch ein wenig lockern.

Werd wohl den Sonntag mal nach Bolsward strampeln, mir die Anfahrt zur Tocht und Bolsward selbst mal ansehen. Montag dann eben die 235km runterreissen und Dienstag langsam nach Hause strampeln. Hab ja die ganze Woche Urlaub, gut möglich dass ich dann auf dem Rad nach Dortmund kachel. Sind auch nur 270km, also zwei schöne Tagesetappen. Diesmal plan ich aber nichts vor, sondern mach frei Schnauze das auf was ich Lust habe nach der Tocht.

Aber zurück zum Preis. Der Aufenthalt selbst kostet mich schlappe 135€. Ist nicht viel für drei Übernachtungen mit Frühstück, da kann ich ned klagen. Das B&B wollte die Hälfte als Anzahlung, hab ich dann auch brav überwiesen und kann mich nun um die Planung der Anreise kümmern mit sicherer Unterkunft in der Hinterhand.

Be the first to comment on "Oudega! Oudega! Oudega!"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*