Neujahrstour 2018 nach Holland

HabschnedDas Jahr neigt sich langsam dem Ende entgegen, also wird’s Zeit wieder ne Tour für das erste komplette Wochenende in 2018 anzugehen. Ich hab die Tage bereits realisiert, dass ich schon länger nicht mehr in dem Land war, in dem es leckeres Zeuchs in vertikaler Anordnung hinter Glasklappen gibt. Höchste Zeit, dass ich mal wieder diverses Kleingeld in den neben den Klappen angebrachten Schlitz versenke und im Austausch dann mit Schmackhaftem aus der Klappe belohnt werde. Und los geht’s…

Aber nur in der Theorie. Da nur zwei, bzw. maximal drei Tage (wenn ich den Freitag noch mitnehme) zur Verfügung stehen kommen eigentlich nur die “üblichen Verdächtigen” in Betracht. Die Überlegungen gehen von einfachen Lösungen wie Enschede (diesmal über Senden/Gronau anstatt Coesfeld/Ahaus) über Winterswijk oder nem geschmeidigen Ritt nach Venlo bis zu einer Anreise per Bahn nach Amsterdam und dann einer zweitägigen Tour zurück oder zumindest zu einem Bahnhof, der einen wieder in die heimischen Gefilde bringt.

Muss mal nen Wochenende drüber schlafen, aber Holland ist als Ziel für die Neujahrstour  gesetzt. Idealerweise gibt’s auch wieder Schnee im Programm. War ein Heidenspaß durch den Schnee zu radeln diesen Januar, könnt ich glatt nochmal machen. Nur glatt wie Mist….sollte es diesmal nicht sein. Das Schlittern abends in Winterswijk war schon grenzwertig hehe

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


* The confirmation to GDPR is mandatory.

I confirm

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.