Mit dem Rücken zur Wand!!!

HabschnedStandsch schon länger nimmer, März war das letzte Mal. Also mal wieder Zeit die Wand zu plündern und sich diverse, frittierte Leckerchen in die Figur zu werfen…begleitet von Fettstäbchen mit Pindasaus. Darf nur bei diesem Besuch nicht wieder die “Hauptwand” kaputt machen, die alternative Wand ein paar Läden weiter war weitaus weniger prachtvoll bestückt.

Der Plan

Der Plan an und für sich ist eigentlich klar. Rauf aufs Rad und gen Enschede geballert, auch die restlichen Bedingungen sind dieselben wie bei den anderen Touren ins Nachbarland. Auf passendes Wetter hoffen, früh aufs Rad, unterwegs diverse Bäcker heimsuchen und sich an Gebäck und Kaffee laben und irgendwann nachmittags ankommen. 

Stellung im B&B beziehen, frisch machen und abends ein wenig durch die Stadt schlendern und ein paar Bierchen zischen…gefolgt von einem Schlummertrunk im B&B. Am Folgetag dann ein monumentales Frühstück einverleiben und gegen frühen Mittag ganz gemach wieder in Richtung Heimat aufbrechen.

Der Zeitraum

In der Hoffnung auf einen “goldenen Herbst” peile ich entweder das letzte Wochenende im September (29./30.09) oder das erste Wochenende im Oktober an (06./07.10). Eines der beiden Wochenenden wird es werden.

Die Unterkunft

Unterkunft wird, sofern verfügbar, wieder “Emma’s B&B” im Zentrum von Enschede. Preislich unschlagbar, Lage ist top (zu Fuß in 5 Minuten am Alten Markt) und die Verpflegung/Zimmer sind…erm…wie soll ich’s sagen…vorherragend. Frühstück gibt’s reichlich, die Zimmer sind einfach nur groß, die Bäder top und die Betreiber supernett und zuvorkommend. Also warum ausweichen oder ein anderes B&B testen wenn man doch weiss, dass bei Emma’s B&B alles top ist? Mal direkt die Tage kontaktieren und anfragen ob an einem der Wochenenden was frei ist.

Die Strecke

Was die Strecke angeht müsste ich mal schauen, habe ja bereits mehrere unterschiedliche Routen nach Enschede zur Hand dank diverser Besuche. Die Strecke im März war eigentlich gar ned so schlecht, auch wenn wir die Rückreise aufgrund eines technisches Defekts nicht wirklich zu Ende fahren konnten sondern in Legden in den Zug steigen mussten. Während ich diese Zeilen tipp startet Basecamp bereits hehehe

 

 

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.