Mein bestes Stück

HabschnedIch war mal so frei und hab mein bestes Stück in voller Länge auf Video gebannt, also mein Lieblingsstück des Seseke-Weges natürlich. Auf der Passage lässt sich hervorragend entlang knüppeln, der Weg ist an dieser Stelle breit genug um auch bei Verkehr aus der Gegenrichtung nicht wirklich Gas gehen zu müssen. Mit ein wenig Rückenwind und Sonnenschein sorgt dieser Abschnitt bei mir für eine innere Zufriedenheit und bietet auch mit die schönsten Ausblicke auf die Seseke, insbesondere kurz vorm Seepark Lünen, da wo sich Kuhbach- und Seseke-Weg treffen.

Die rund dreieinhalb Kilometer Strecke lassen sich bequem in unter acht Minuten runterradeln, wenn man per Stechschritt ins Pedal steigt. Oder man nimmt sich ein wenig Zeit und bewundert hier und dort einen Reiher, grasende Pferde, ein Schwanenpaar das völlig entspannt im Wasser vor sich hin dümpelt oder einen Haufen Nilgänse, die die Seseke offensichtlich mit dem namensgebenden Fluss verwechseln.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*