Materialschlacht im Juli und August…verdammt!

HabschnedDas Bleikristall in Nachbars Schrank hüpft rhythmisch zum neuen Godsmack Album während ich überlege, welche Organe noch zu spenden sind für die Schweinereien im Juli und August. Die Wartungsintervalle / Verschleissgrenzen schlagen wieder erbarmungslos zu und mein Geldbeutel weint bereits leise vor sich hin.

Bevor es jedoch ans Eingemachte und die Details geht, hier eine kleine Hörprobe dessen was das arme Bleikristall aushalten muss…

So, feines Werk. Nun an das erwähnte Eingemachte und erm…den Sinn und Zweck der Materialschlacht. Aber wo anfangen? Ist so viel, vorne….hinten…mittendrin…überall wird was gemacht bzw. muss was gemacht werden. Ich wühl mich mal glaub ich von unten nach oben durch die Vorhaben.

Bereifung

Der Rocket Ron hinten hat in der Mitte ähnlich viel Profil wie einst Telly Savalas Haare auf dem Kopf. Nja, noch ist ned ganz so schlimm aber die Tendenz zum Slick ist nicht zu leugnen. Verbaut wurde der Gummikringel im erm..mal eben nachsehen….Anfang November 2017. Da gab es für vorne und hinten am C3 jeweils einen frischen Rocket Ron. Der Vorderreifen sieht auch noch recht ordentlich aus, aber hinten baut’s ja eh immer eher ab. Insofern keine große Überraschung und mit ca. 7.200 Kilometern eigentlich von der Laufleistung her auch ok dass der Reifen so langsam aber sicher das Handtuch schmeisst. 

Den Juni wird er schätzungsweise noch überleben, ergo kommt im Juli dann ein neuer Rocket Ron für hinten. Schwalbe hat ja nu in den neuen Reifen diese Addix Geschichte, und den Rocket Ron werdsch mir wohl in der ADDIX Speed Variante für teuer Geld einsacken…wo kommt denn dieses leise Schluchzen schon wieder her?

Schalthebel/Züge

Hier treibt weniger der Verschleiss sondern mehr das “Will haben…unbeding…koste was wolle!” Syndrom sein Unwesen. Hatte auf ner Tour ewig lange Zeit mir die Schalthebel anzusehen und irgendwann beim Rollen durch ein kleines Nest in Friesland nahm das Unglück seinen Lauf. “Kacke” dachte ich mir, du hast am C3RS doch so schmucke Schalthebel…warum hast du die ned auch am C3 auf dem du gerade hockst? Und schwupps…ertönte ein Wimmern und Jammern aus der Innentasche in die sich der Geldbeutel gekauert hatte.

Obwohl…so teuer wird der Spaß glaubsch gar ned. Zumal die neuen Schalthebel mit Zügen kommen, das spart dem Schrauber dann das separate Erneuern der Züge (kann man dann nach ca. 26.000km mal machen, oder?). Und mir die Kohle für das Erneuern der Züge, da dass im Zuge der Montage ja mitgemacht wird. Welche Schalthebel nun genau, da werdsch die Tage mit dem Schrauber mal drüber schwatzen. Es gibt da diverse Möglichkeiten, aber mir schweben da rudimentäre Schalter wie die Shimano Deore XT SL-M780 vor. Mode Converter für Einsatz mit 2fach/3fach Kurbel, kein überflüssiger Schnickschnack wie Ganganzeige (wer braucht sowas eigentlich?) und ISPEC-B Befestigung, was mir dann auch ein wenig mehr Luft am Lenker verschafft da ich dann die Brems- und Schalthebel an einer Schelle hängen habe. 

Steuersatz FSA Orbit

Wollte ich schon längst gemacht haben. Der Steuersatz ist noch ned ganz so fertig als dass er bereits in der Besteckschublade nach dem Löffel zum Abgeben sucht, aber ist nur noch ne Frage von mehreren Hundert Kilometern bevor er elendig dahin röchelt. Bekommt jetzt am Wochenende nochmal ne neue Fettpackung, das wird dann gleichzeitig auch die letzte Salbung für ihn und im August kommt ein neuer Orbit rein. Wenn das so passt, dann kann ich über die Laufleistung des jetzigen Steuersatzes kein schlechtes Wort verlieren. 20.000 Kilometer bei Wind und Wetter, Regen und Schlamm, Sonne und Staub….bisschen Verlust ist immer.

Neue Schlappen für die Füße

Auch ne Nummer die ich bereits seit März schiebe…keine Ahnung warum hehe. Aber nach der Frieslandrunde habsch mir die Schuhe mal in Ruhe angeschaut, da hilft kein Jammern und kein Weinen. Die müssen neu, und ich denke ich werde die Northwave Schlappen nochmal nehmen. Für seinerzeit 80 Geld war das beileibe kein Fehlkauf, und saubequem nach mehreren Stunden waren se ooch noch…warum also soll ich da zu was anderem greifen?

Kette

1x CN-HG95 passend zu Anfang Juli ist ebenfalls auf dem Einkaufszettel notiert. Letzter Wechsel war am 01. Februar 2018 und seitdem sind 4.527 Kilometer vergangen. Wenn ich die Verschleisslehre anlege ist da immer noch Luft und ein Wechsel noch ned angezeigt. Da hat sich das häufige Wienern und Ölen dank teils extrem schäbigen Wetters doch bezahlt gemacht. Ist glaube ich die Kette die die meisten Kilometer auf dem Buckel hat bis jetzt. Der Rest löffelte so meist bei 3.000-3.500km lustlos auf der Kassette rum und liess sich ein wenig hängen. Wenn ich jetzt brav weiteröle und zaghaft fahre dann sollt ich den Juni mit der Kette noch schaffen….schaun mer mal.

 

Das wären dann erstmal die offensichtlichen Sachen, die in den nächsten 2-3 Monaten gewechselt werden müssen/wollen. Mal sehen was noch so aus der Hüfte dazu kommt, irgendwas passiert ja immer oder?

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.