Letzte Infos zu Enschede

HabschnedNoch neunmal aufstehen und dann bricht der 17. September an, der Samstag an dem es per Rad nach Enschede geht. In den letzten Tagen haben sich bezüglich der Enschede-Tour noch ein paar Änderungen ergeben, sowohl was die Gruppe als auch die Route betrifft. Ich hab mir die Freiheit genommen und den Infos, Fakten & Termine Beitrag mal aktualisiert und die Änderungen entsprechend eingefügt.

Dann fass ich mal kurz zusammen:

Die Änderungen in der Truppe betreffen sakura und Berger, die beide leider nicht mitradeln können. Somit setzt sich die radelnde Meute aus folgenden Persönchen zusammen:

  • Me, myself and I
  • Sonne_Wolken
  • Spike on Bike (+ Gastradler)
  • Mocki

Macht dann erm…Abakus wo bist du…..5 Leute die am frühen Samstag losziehen um die käseverliebten Nachbarn zu unterhalten.  Der Startpunkt der Tour hat sich ebenfalls vom Treffen in Lünen vor den Dortmunder Hauptbahnhof verlegt, von dem es dann in Richtung Haltern am See zum Lakeside Inn geht, an dem die Truppe dann durch Mocki komplettiert wird.

[bikemap route=”3768409″]

Von dort aus geht es zwischen den Silberseen langsam in Richtung Dülmen, Coesfeld und dann über die holländische Grenze. Die Anfahrt über Gronau wurde kurzfristig verworfen und anstatt dort geht es bei “Knalhutte” (herrlich viel Spielraum zur Interpretation bei diesem Namen hehe) direkt nach Enschede. Zimmerchen sind, soweit ich das mitbekommen habe, größtenteils reserviert. Ich bin bedient, Spike on Bike hat ooch gebucht, Mocki war dabei in Emma’s B&B ein Zimmer zu ordern…nur von Sonne_Wolken habsch noch nix gehört was ein Zimmer angeht.

Mit dem Start um 7 Uhr hoffe ich das wir so gegen 15 Uhr in Enschede aufschlagen, das lässt noch ordentlich Zeit um die Stadt zu erkunden. Das B&B ist jedenfalls vorgewarnt das wir hoffen so gegen 15-16 Uhr aufzuschlagen. Einzig und allein das Aufgabeln von Mocki macht mir noch ein wenig Kopfweh, aber modernen Messengern wie WhatsApp sei dank…das Problem wird recht elegant gelöst werden. Als Spielerei überlege ich mal ob ich mit dem Garmin Edge oder der VivoActive HR nen Livetrack starte, dann könnte man uns quasi bei der Invasion zuschauen hehe.

Das waren dann aber auch genug Worte, die Planung ist im Wesentlichen durch und die Fahrt lass ich ganz locker auf mich zukommen. Wäre grandios wenn Petrus uns nun noch zwei sonnige Tage an dem Wochenende spendieren würde, ansonsten geht’s halt mit dem Regenschirm vorraus in Richtung Holland :D

 

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*