Kanalrunde statt lecker Eis…verdammt

DCIM102_VIRB

HabschnedWollt ich doch am Wochenende mal wieder lecker Eis essen fahren in Drensteinfurt und auf dem Weg dahin Mel’s Cafe in Herbern heimsuchen. Scheisse war’s, den Morgen doch länger gepennt als geplant und der Plan das Eis bis zum Start des Formel Eins Rennens in Ungarn erledigt zu haben ist kapital ins Klo gefallen.

Es musste also etwas kürzeres her, und so geschah es dass ich seit langem mal wieder an den Kanälen entlang hechelte. Kurze Anfahrt übern Preußenhafen gewählt, schwupps fuhren mir auch schon die ersten Sonntagsfahrer auf ihren elektrifizierten Geräten vor die Flinte…oder das Vorderrad. Kann man jetzt nehmen wie man will, jedenfalls wurde dem flotten Vorankommen der Damen und Herrn mal die Grenzen gezeigt. Mit manuellem Schub Volldampf vorraus ordentlich Staub aufgewirbelt der dann hinter mir geschluckt werden durfte.

Die ersten 30 Kilometer bis Waltrop liefen hervorragend, strahlend blauer Himmel und nur eine leichte Brise aus Richtung West. Radler um Radler wurde sich zum Dortmund-Ems-Kanal vorgearbeitet um sich dann später bei Kilometer 35 satt zu verfahren hehe. Kommt davon wenn man auf ein älteres Ehepaar hört dass einem glaubhaft versichert dass man, trotz Baustellenschild, am Kanal entlang bis nach Dortmund käme. Hätte nicht beschissener laufen können, zweimal verfahren einmal mitten im Busch gelandet und diverser Nacktbader am Kraftwerk in Datteln aufgeschreckt. 

Ein paar Eindrücke des Tages habsch mal zum Testen festgehalten…

 

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


* The confirmation to GDPR is mandatory.

I confirm

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.