Holy fuck…

Der längste Tag…

HabschnedMorgen wird ein langer Tag, ein sehr langer Tag. Es steht eine “kleinere” Tour zu dritt an, die wir gemeinsam gegen 10 Uhr am Markt in Kamen starten. Grobe Marschrichtung ist Richtung Werne, zwischen Ascheberg und Drensteinfurt durch an Münster vorbei mit Knick nach Sendenhorst, Ahlen, Beckum und dann vor Soest scharf nach Westen wieder in Richtung Unna. Die ganze Tour lässt sich etwas weiter unten komplett betrachten…

Die reine Tour ist gute 132 Kilometer lang, dazu kommen noch gute 10 Kilometer Anfahrt und runde 18 Kilometer vom Ziel bei Flierich bis vor meine Haustür. Alles in allem wird da unter 160 Kilometer nichts gehen, eher werden es mehr als weniger hehe. Ich hoffe ja stark das wir nen einigermaßen brauchbaren Schnitt von ungefähr 18-20 Kilometern hinbekommen, wollte so gegen 20 Uhr eigentlich wieder daheim sein und dann duschen und der deutschen Nationalelf beim Verlieren zuschauen.

Teasi Fix

Aus gegebenem Anlass habe ich mich für diese Tour (und die demnächst anstehenden) mal in Unkosten gestürzt und mir eine neue Lenkerhalterung für mein Blaupunkt Bike Pilot gegönnt. Heute morgen also in die City geradelt, das Rad vor Conrad mit 3743 Schlössern und 3 Anti-Personen-Minen gesichert und die Halterung aus dem Laden entführt. Verbaut ist sie mittlerweile und die ersten 20 Testkilometer mit aufgesetztem Navi hat sie auch schon hinter sich. Alles in allem für 14 Euro kein Fehlkauf würde ich mal sagen.

Teasi Smart

Passend dazu gibt es die Tage noch eine Powerbank, die sich mittels des Quick Fix Adapters befestigen lässt und das Navi quasi huckepack nehmen kann. Finde ich persönliche schöner und weniger hampelig als eine Lösung mittels einer Tasche am Lenker oder Rahmen oder sonstwo. Dumm nur, das keiner der Elektrogroßmärkte hier in Dortmund die im Angebot oder auf Lager hatte. Aber bestellt ist die Powerbank nun, bin mal gespannt wie sich das Huckepackduo dann am Lenker macht hehe.

So, das wäre dann auch schon alles. Jetzt langsam mal auf die Tour morgen vorbereiten und mir Gedanken machen ob ich nicht doch die dicke Kamera mitnehmen sollte. Getränke lassen sich am Fotorucksack ja auch unterbringen, aber ich sträube mich gegen das Gewicht….ich schau aber jedenfalls mal wie leicht ich den Fotorucksack bekomme. Vielleicht kann ja auch das dicke 70-200 2.8 zuhause bleiben. Das würd schonmal 1.5 Kilo sparen. Bleibt eigentlich nur noch die Route im Ganzen

1 Comment

1 Trackback / Pingback

  1. Wo geht es hin? | Habschned

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


* The confirmation to GDPR is mandatory.

I confirm

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.