Heilige Powerbank

HabschnedDer erste richtige “Gehversuch” mit der neuen Kamera unterm Lenker wurde heute mehr oder weniger glorreich absolviert. Vor ein paar Tagen trudelte ja die Garmin Virb XE bei mir ein, zusammen mit einem eher rudimentären Halterungssatz von Garmin, der sich im Nachhinein mal so als richtig Scheiße erwies. Also wurde die Karte nochmal gezückt und ein Kombihalter von Garmin bestellt, an dem nun oben mein Garmin Edge 810 klemmt und unten die Virb XE montiert wird. Nachdem dieser Klotz von Instrumenteneinheit (voll montiert könnte man damit locker ne mittelgroße Armee zurückprügeln) zusammengebaut war, ging es heute morgen auf meine Hausrunde an der Seseke entlang.

Das Wetter war mindestens genauso Mist wie die erste Halterung von Garmin, und es tröpfelte mal mehr und mal weniger auf mein Haupthaar und die Kameralinse. Unter Berücksichtigung der äusseren Bedingungen wunderte es dann auch nicht, das auf dem Weg eher sporadisch Leute zu sehen waren. Auf gut 40 Kilometern gab es gerade mal 5 Radfahrer zu bewundern und ein rundes Dutzend Leute mit Vierbein beim Gassi gehen. Also eine völlig unspektakuläre Runde, was mir aber ein wenig Zeit ließ um mit der Kamera zu experimentieren.

Wetterbedingungen seht ihr selbst, hätte keinen Sinn gemacht die Regentropfen wegzuwischen da die gleich wieder durch frische ersetzt worden wären hehe. Anyway, es drängte sich ein ganz dringender Wunsch für Weihnachten auf den ich mir unbedingt noch erfüllen muss. Wie vielleicht bekannt sind die Akkus der Action-Cams keine Laufzeitmonster, aber dass der Akku nach gut 90 Minuten schlapp machte hat mich doch schwer getroffen. Im Hinterkopf hatte ich irgendwo so auf ca. 3 Stunden gehofft….war wohl nix :)

Also muss noch eine Kleinigkeit bestellt werden, die mir in Verbindung mit der Virb XE wesentlich mehr “Bewegungsfreiheit” erlaubt. Ich hatte mir vor ein paar Monaten ja eine schicke Powerbank gegönnt, die sich dank des Quick4Fix Adapters geschmeidig zwischen passendem Halter auf dem Lenker und dem alten Blaupunkt Bike Pilot schmiegte. Nun..erm…beide haben den Besitzer gewechselt, Halter wie auch Bike Pilot haben ein neues Zuhause gefunden.

So sah die Geschichte montiert aus, und die Powerbank konnte dann bequem und sicher im passenden Lenkerhalter untergebracht werden. Eben jener wird nun wieder beschafft, und die Powerbank speist dann während der Fahrt die Action-Cam (die sich gleichzeitig betreiben und laden lässt). Rein rechnerisch müsste damit den Akku der Kamera rund dreimal laden können, was mir also gute 5 Stunden an Filmerei ermöglichen sollte. Erste Tests dazu wird’s die Tage geben, sobald der Halter sich in meinem Besitz befindet.

Ansonsten bin ich erstmal von der Cam gnadenlos begeistert und werde viel Zeit damit am Lenker verbringen. Fotoqualität ist für die 12MP durchaus ok, auch bei schummrigen Licht gibt es noch recht brauchbare Bilder. Einstellungen, Schnittsoftware Virb Edit und die ganzen Datenoverlays die man da verbauen kann, erfodern noch ein wenig Einarbeitungszeit aber ich hoffe dass ich bis zur Winterswijk Tour im Januar alles soweit auf der Reihe habe, dass ich da eine schicke Doku drehen kann :)

 

Be the first to comment on "Heilige Powerbank"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*