Hat sich ausgelagert…

HabschnedNach 12.800 Kilometern gab es kein Halten mehr. Das Pressfit-Lager im Copperhead 3 hat endgültig das Handtuch geworfen. Das Spiel ist eindeutig spürbar und die ersten Geräusche kommen bereits aus Richtung des Tretlagers. Kann nach der Kilometerzahl durchaus passieren, Verschleissteil halt. Da ich keine Lust hatte für die Werkzeuge zum Austreiben und Einpressen Geld im Gegenwert einer Niere auf dem Schwarzmarkt auszugeben, ging es heute morgen auf zum Raddoktor in Unna. Die erste Werkstatt guckte beim Begriff “Pressfit” recht zersaust, und nach kurzem Check….
wurde festgestellt, dass man kein entsprechendes Werkzeug zur Verfügung hat und die Reparatur nicht durchführen kann.

Merkwürdige Sache für einen Fahrradladen mit Werkstatt, finde ich zumindest. Ein wenig geknickt ging es dann zu Laden Nummer zwei in Unna-Massen, habe dort auch brav mein Anliegen vorgetragen und der Verkäufer hat voller Elan eben nach dem passenden Lager gesucht, es bestellt und Donnerstag nach Feierabend kann ich das Rad zur Reparatur abgeben. Im gleichen Zug gibt es dann auch noch eine neue Kurbel. Das große Kettenblatt der jetzigen hat fertig, das mittlere zeigt auch deutliche Verschleisspuren, lediglich das kleine ist wie neu hehe. Wenn da unten schon gefummelt wird, dann kann die Kurbel auch gleich mit neu. Alles in allem (Kurbel, Lager und Montage) wird sich die Geschichte wohl so um die 150€ einpendeln, aber das sind ja Kosten die nur alle Jubeljahre kommen. Dafür gibt’s ja den “Wartungssparstrumpf” extra für die Räder.  Und 700km nach Montage der Kurbel ist dann auch die nächste Kette fällig…hätte das verkackte Lager nicht noch 700km halten können?

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*