Finish Line Krytech Wachsschmiermittel

HabschnedAnfang Januar als Alternative zum Finish Line Cross Country Kettenöl mal was anderes probiert, da das Finish Line Cross Country, trotz sparsamen Einsatzes, bei Schmuddelwetter eine schwarze Kette garantiert. Eine “trockenere” Lösung sollte ausprobiert werden, und so wurde beim Fahrradhändler das Finish Line Krytec Wachsschmiermittel aus dem Regal gezogen.

Der Hersteller preist sein Produkt mit folgenden Worten an (was soll er auch sonst sagen?)


Das KryTech Wachsschmiermittel von Finish Line wurde zusammen mit DuPont entwickelt und ist besonders sauber, trocken und langlebig. Der ausgezeichnet an Metalloberflächen haftende Krytox-Schmierfilm erzeugt in Kombination mit weiteren speziellen Bestandteilen eine saubere und trockene Wachsschicht für verbesserte Langzeitwirkung und Laufruhe. Somit ist das KryTech Wachsschmiermittel von Finish Line perfekt für trockene und staubige Bedingungen und für Alle, die großen Werte auf maximale Sauberkeit legen.

Meine persönliche Erfahrung mit dem neuen Schmiermittel ist von eher bescheidener Natur. Nach gründlicher Reinigung der Kette das Krytech Wachsschmiermittel gut durchgeschüttelt und beim Kippen der Flasche kam der erste “Aha! Oha!! Was für eine Scheisse!!!” Moment.

Das Schmiermittel schiesst nur so aus der Öffnung, da ist ganz vorsichtiges Dosieren angesagt sonst bildet sich, anstatt auf der Kette, auf dem Boden unterm Rad eine Wachsschicht. Meiner Meinung nach entschieden zu dünnflüssig, auch wenn es in Verbindung mit Luft recht schnell zu einer Wachsschicht mutiert. Ein paar Milliliter Verlust sind immer garantiert.

Was die Punkte “trocken” und “langlebig” angeht, so kann ich zumindest dem “trocken” zustimmen. Wie gerade geschrieben trocknet das Schmiermittel recht schnell, da gibt’s nichts zu meckern. Allerdings ist, trotz wie auf der Rückseite beschrieben, mehrfacher Anwendung kein wirklich langlebiger Effekt vorhanden. Die Wachsschicht rubbelt sich bei trockenen Bedingungen recht schnell wieder runter, bei feuchtem Wetter ist der Schmiereffekt von noch kürzerer Dauer. Unter normalen Bedingungen war eine erneute Schmierung nach gut 75 Kilometern notwendig, wo das Finish Line Cross Country Kettenöl auch schon mal locker das 2.5-fache hält bevor ich neu schmieren muss.

Das Wort “Laufruhe” kann ich so auch nicht wirklich stehen lassen. Die Geräusche der Kette sind, im Vergleich zur Schmierung mit dem Finish Line Cross Country Kettenöl, eher lauter. Das “Rasseln” der Kette klingt aggressiver, nahezu als ob keine Schmierung vorhanden wäre (gut, es quietscht nicht aber der Sound ist alles andere als “ruhig”).

Maximale Sauberkeit…dazu könnte ich vielleicht zur trockenen Jahreszeit was sagen, aber bei den aktuellen Wetterbedingungen und den normalen Fahrtwegen (Mischung aus Asphalt und Schotter) sieht die Kette auch recht schnell wieder dunkelschwarz aus. Wenn überhaupt, dann zieht das Wachsschmiermittel minimal weniger Dreck an als die gute alte Ölung mit Kettenöl. Insofern würde ich da auch keinen Pluspunkt vergeben, dafür ist der Unterschied meiner Meinung nach zu gering.

Der Preis beim Händler für die 120ml Flasche Finish Line Krytech Wachsschmiermittel lag bei 8,50€. Wert ist es die in meinen Augen nicht. Abschließend war es lediglich ein Experiment, aber nochmal werde ich auf das Wachsschmiermittel von Finish Line nicht zurückgreifen.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*