Transport nach Belfast

Fahrradtransport von Deutschland nach Nordirland

HabschnedDie drei möglichen Wege, die ich in Betracht gezogen habe, um nach und nach meine Räder jetzt alle nach Nordirland zu holen, hatte ich bereits in diesem Beitrag aufgeführt. Es gab eine Preisschlacht, stundenlang wurden Flugtickets, Daten und Preise für Züge und Airport Shuttles verglichen. Wechselkurse wurden viertelstündlich aktualisiert, Webseiten von Billigfliegern pausenlos neu geladen…Kaffee wurde literweise konsumiert. Und das alles, um mit möglichst schmalen Ausgaben das erster von drei Rädern als fahrbahren Untersatz hier nach Belfast zu bekommen. Zwei Monate so ganz ohne Rad…leck mich am Arsch ist das hart. Und dann gibt es hier, außerhalb von Belfast auch noch so viel zu entdecken und zu beradeln. Feinste Küstentouren, grüne Hügel vor der Haustür…und du hast keinen gescheiten Drahtesel auf den du dich am Wochenende schwingen kannst.

Die Qual der Wahl

Die Wahl ist gefallen auf exakt die Route, auf der ich auch nach Belfast gekommen bin. Es geht am 19. September recht früh mit dem Airport Shuttle vom Europa Bus Center in Belfast gen Süden über die Grenze nach Dublin, direkt zum Airport. Von dort dann am Mittag per Flieger zum Flughafen Köln-Bonn und von Köln-Bonn dann wohl per Flixbus oder Zug nach Unna. Ankunft ist, so hoffe ich, irgendwann gegen 19 Uhr in Unna. Da geht es dann direkt in die Garage, welche den drei Rädern derzeit ein Dach überm Kopf bietet und erste Bauteile werden demontiert. Am Freitag morgen dann werd ich bei diversen Radhändlern in der Nähe vorstellig werden und mal höflich nach einem Karton für die Drahtesel fragen. Zusätzlich steht dann noch der Erwerb von adäquatem Polstermaterial für das Bike im Karton auf dem Programm. Bisschen Styropor hier, ein wenig Schaumstoff dort, die Räder raus und den hinteren Umwerfer demontieren und am Rahmen festmachen…Pedale raus, Lenker drehen…die üblichen Spielchen halt. Und am Samstag geht es schon wieder zurück auf die Insel. Werde wohl gegen Mittag in Richtung Flughafen Köln-Bonn aufbrechen, mit nem dicken Karton unterm Arm. Mal sehen wie sich so ein Karton in nem Zug macht hehehe. Wird bestimmt schön hampelig werden, die Kartons für Räder sind ja nicht gerade von bescheidenem Ausmaß.

In Dublin angekommen wird direkt am Ausgang auf den Aircoach gewartet, der hoffentlich genug Platz für meinen Karton und einen Rucksack hat. In so nen dicken Bus geht ja normalerweise ordentlich was rein…ich bin mal gespannt. Also Notlösung bleibt immer noch den Bock in Dublin aus dem Karton zu befreien, zu montieren und dann per Rad ins Zentrum zu strampeln von wo aus ich den Cross Border Train nach Belfast nehmen könnte. Aber will ich das Rad am Fulghafen montieren? Ich denke nicht, also setze ich alle meine Hoffnung in den Bus. Alles in allem, wenn ich mir die ganze Reiserei für den Transport von einem Rad anschaue, festigt sich der Gedanke die beiden anderen Räder ebenfalls direkt einzutüten um sie dann irgendwann von einer Spedition abholen zu lassen. Habe bei Recherchen gesehen, dass Sherpr da eine recht günstige Lösung wäre für zwei Räder. Nur haben die komische Kartonmaße…da muss ich nochmal genauer nachschauen.

Alles in allem…sind es jetzt aber keine 4 Wochen mehr bis ich den ersten Drahtesel hier auf der Insel habe und die Einwohner anfangen sich vor dem deutschen Radler in Sicherheit zu bringen. Ich wünschte ich könnte den Kalender ein paar Tage vordrehen….kann es kaum erwarten den gewohnten, harten Sattel unterm Arsch zu haben anstatt dekadent mit dem Zug bis zur Arbeit zu fahren.

2 Comments

  1. Ich würde die Jungs in Unna-Massen mal vorab antexten für Bikekartoons. Die werden Dich ja noch kennen und dann auch was auf die Seite legen. Trinkgeld in die Kaffeekasse wird ja noch drin sitzen.

    Ansonsten, wann bist Du anwesend ? Kleine Hilfestellung eventuell ?

    • Die ruf ich vorher auf jeden Fall an.
      Aktuell ziehe ich aber auch den Erwerb einer schicken Fahrradtransporttasche in Betracht. Einfacher zu transportieren, auf der negativen Seite aber hohe Kosten da ich fuer die Tasche nochmal 60 oder 70 Euro an Ryanair blechen darf. Persoenlich wuerde ich mich mit Tasche irgendwie wohler fuehlen :)

1 Trackback / Pingback

  1. 27 Tage zur Jungfernfahrt | Habschned

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*