Enschede März 2018 Vorabinfo

HabschnedDer Magen verlangt mal wieder nach den Köstlichkeiten aus der Wand. Da mir die übers Wochenende in Winterswijk nicht in die Finger kommen, muss also Enschede nochmal in Angriff genommen werden. Februar scheidet leider aus, also geht’s ein einem der Wochenenden im März im Stechschritt über die Grenze, den Pikantos und Vleeskroketten entgegen (mentale Notiz: genug Kleingeld einstecken um es der Wand ordentlich zu besorgen).  Welches Wochenende…hängt von möglichen Mitfahrern ab.

Aktuell ist noch kein genaues Datum gesetzt und noch keine Unterkunft gebucht, alles noch offen. Auch die Strecke liegt noch nicht zu 100% fest. Was letztere angeht schwebt mir diesmal grob eine Route durch Werne und Ascheberg vor. An Münster vorbei (größzügig) und dann in Höhe Gronau über die Grenze. Muss da mal planen, aber ich glaub unter 125km einfache Strecke geht da nicht wirklich was. Ist ja auch Latte, mittlerweile sind 125km ja fast Kurzstrecke hehe. 

Jedenfalls werd ich mich jetzt die Tage mal dran machen da routenmäßig was aufzustellen und einen “hochoffiziellen” Eintrag für die Tour nach Enschede zu machen…mit Übernachtungsmöglichkeiten und dem ganzen Schnickschnack eben wie bei den bisherigen Touren zur Fresswand (Beispiel hier). Schätze mal bis Sonntag sollte ich da was ausgearbeitet haben.

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.