Eis zum Geburtstag

HabschnedDer Geburtstag steht vor der Tür, und nachdem ich den Februar grandios verkackt habe was die Kilometerleistung angeht (das kann ich heute schon sagen, da ich keine Lust habe morgen eine Anfahrt über 70 Kilometer zur Arbeit zu machen) muss nun ein wenig Trost für die fehlenden Kilometer gesucht werden. Was also tun? Einen Plan für das erste Wochenende im März schmieden, um genau zu sein den Sonntag. Trost sucht man am besten in zwei oder drei Kugeln leckerem Eis, und wenn das Wetter nicht mitspielt in einem schönen Stück warmen Apfelstrudel mit Sahne, nem Pott Kaffee und vielleicht ner Kugel Eis nebenbei hehe.

Also geht es Sonntag kurzerhand zum Eishaus in Drensteinfurt über die Route, die ich neulich schon abgespult habe. Lediglich die Rückfahrt wurde einer Änderung unterzogen, da die erste geplante Rückfahrt, vorsichtig ausgedrückt, Scheisse war. Also zumindest der letzte Teil in Richtung Hamm, davor war es eigentlich ok. Hamm wird diesmal nur einen Streifschuss abbekommen, es geht weit östlich des Ortskerns wieder zurück und dann auf den alten Bahndamm der mich sicher nach Hause bringen wird. Alles in allem werden es so irgendwo zwischen 100 bis 120 Kilometern werden, eine oder zwei kleine Schleifen sind ja immer mit dabei wenn man irgendwas erspäht was man sich mal aus der Nähe ansehen möchte.

[bikemap route=”3891187″]

 

 

1 Trackback / Pingback

  1. Bike Stats Februar 2017 | Habschned

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*