Die Planung geht los…

HabschnedNach Genuß von 4 Finger breit gutem Single Malt (und ich hab breite Finger hehe), wird aus der nächsten Schnapsidee langsam eine geplante Aktion. Die Idee mit dem Rad einmal um Mallorca zu fahren nimmt nach und nach Gestalt an. Nach Studium diverser Temperaturcharts ist zumindest der Termin für das mehr oder minder erholsame Wochenende auf der Lieblingsinsel der Krautfresser schon so gut wie fix. Auserkoren zum Inselröcheln wurde der liebliche Monat September 2016 und ich gehe davon aus, das die Temperaturen schon etwas moderater sind als im August. Wenn nicht…muss ich halt mehr saufen :)

Außer dem Monat stehen auch die Daten für den Trip fest. Geflogen wird nach Palma am 22. September 2016, den Donnerstag werd ich damit verbringen ein wenig am Strand abzuhängen und das Mietrad zu organisieren. Ob nun MTB oder RR…schaun mer mal, aber tendenziell werd ich wohl das MTB picken. Der ursprüngliche Gedanke das eigene Rad mitzunehmen hatte sich mit den Beförderungsbedingungen der Airlines auch recht schnell erledigt. Demontage hier, Luft raus da, Pedale innen, Lenker gedreht und überhaupt…

War mir alles zu hampelig, also wird’s ein (hoffentlich) gescheites Mietrad werden. Mal sehen was ich da so an Kritiken über die Fahrradvermietungen finde, aber ich glaube immer noch an das Gute in den Menschen hehe. Anyway, mit dem Mietrad geht es dann gute 400 Kilometer in 2 Tagen um die Insel, der grobe Streckenverlauf ist hier aufgezeichnet

[bikemap route=”3574074″]

Wie gesagt, grob…es wird mit Sicherheit den einen oder anderen Schlenker weg von der Route geben. Interessant wird wieder die Gepäckfrage, aber für 2 Tage Mallorca auf dem Bike werde ich wohl mit minimalem Gepäck (Satz Klamotten zum Wechseln) und der dicken Kamera auf dem Rücken hinkommen. Bin mal gespannt auf die Berge, die ich zum Start der Tour hinter mich bringe (fahre im Uhrzeigersinn). Verpflegung wird vor Ort im Tausch gegen Euros besorgt, alles kein Dingen denke ich. Deutlich weniger Planung als für Dänemark, aber ja auch ein wesentlich kürzerer Trip.

So, Termin steht und das Problem mit Rad mieten vor Ort sollte auch schnell lösbar sein. Und damit kann ich mich dann mal auf die ganze Chose freuen und schauen was sich noch so an spontan kranken Ideen im Laufe der nächsten Wochen entwickelt.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*