DHL Päckchen

Fuck Penguin
Fuck Penguin

Heute morgen in aller Frühe zum DHL Paketshop in Dortmund Wickede geradelt, um den versprochenen Kaffee zu einem Freund nach Südafrika zu schicken. Paketschein und Zollerklärung hatte ich bereits vorher ausgedruckt, das ganze Spektakel kostet für ein 2KG Paket nach Südafrika gerade mal schlappe 15,79€. Was tut man nicht alles für Freunde. Aber das nur am Rande, ich schreibe mal nieder wie die ganze Geschichte ablief.

Ich also rein in den Paketshop, Kaffee im Sack auf dem Rücken und 5 Leute vor mir in der Schlange. Nach 10 Minuten war ich dann dran, und wünschte dem Frachtmeister hinter dem Schalter einen guten Morgen. Bisserl grummelig kam dann ein “Guten Morgen” zurück. Ich erklärte kurz das ich ein DHL Päckchen nach Johannesburg schicken müsste, und ein Packset bräuchte. Der gutgelaunte Kerl hinter dem Schalter drückte mir dann ein Packset in entsprechender Größe in die Hand, ich gab ihm dafür 2€ und hab den Rest in die Kaffeekasse geworfen die die Jungs da stehen haben.

Akt Nummer 1:

Packset in der Hand rüber zu den Tischen wo es genügend Platz gab um das Packset in ein modisch adrettes, gelbes Päckchen zu verwandeln. Denjenigen der diese Faltkartons entwickelt hat…mit dem würde ich gern mal ein Bierchen trinken, und ihm danach den Schädel einschlagen. Kurz am Packset rumgerödelt, schnell die Lust verloren und den Frachtmeister hinterm Schalter das Packset hingelegt und um Hilfe gebeten. Ich zitiere den Herrn mal wörtlich: “Da müssen Sie erst hier öffnen, und dann ganz einfach falten.”.

Akt Nummer 2:

Das “ganz einfach falten” zog sich dann ca. eine Minute hin, bis er das Packset dann endlich in Form hatte. Anleitung zum Falten liegt, kurioserweise, im Packset. Außen dran wär hilfreich gewesen, aber nein…innen ist besser. Egal auch, Päckchen stand vor mir, den Kaffee transportsicher verstaut und das Päckchen mit den 4 beiliegenden Klebestreifen verschlossen. Und von hier an ging in der Filiale der Punk ab. Das Päckchen war also zu, und ich musste eigentlich nur noch den Paketschein und die Zollerklärung für den Kaffee von außen am Päckchen anbringen. Dazu verwendet man meines Wissens nach Klebeband jeglicher Machart. Da ich sowas aber nicht standardmäßig in meinem Rucksack habe (und Gott weiss ich hab da ne Menge drin, reicht um 2 Wochen in der Wildnis zu überleben) fragte ich den Frachtmeister höflich ob ich mir denn wohl mal deren Tesafilm-Rolle leihen könne um die Papiere am Päckchen zu befestigen.

Leicht irritiert ob dieser Anfrage nickte er kurz, also griff ich mir den Abroller und hab die Papiere formschön am Päckchen befestigt. Als ich fertig war ging es mit Päckchen unterm Arm und Abroller in der Hand wieder in die Schlange (nur 2 Leute vor mir diesmal) und als ich dran war wurde das Päckchen vom Frachtmeister entgegengenommen, gewogen und dann weggebracht. Als er wieder an den Schalter zurück kam sagte er folgenden, legendären Satz zu mir:

Das nächstemal kleben Sie die Zettel bitte zuhause dran.

Akt Nummer 3:

Ich weiss nicht was der gute Mann hatte, ob er generell keinen Bock hatte heute oder geschockt war weil da jemand von seinem wertvollen Klebeband genascht hat…whatever. Aber sowas geht nicht, und da ich es nicht verantworten konnt das dieser DHL Paketshop am Verlust des Klebebandes zugrunde geht, habe mich mich kurzerhand entschlossen den Verlust zu ersetzen. Ca. 300m weiter ist so ein 1€ Lädchen namens “TeDi”, die Klebeband satt haben. Also hingelatscht und 4 Pakete je 5 Rollen gekauft. Danach wieder wohlgelaunt zum DHL Paketshop getrottet, unterwegs noch lecker Kaffee getrunken und in die Schlange gestellt (1 Person vor mir). Als ich dran war, dem Inhaber des Paketshops die 20 Rollen Klebeband hingelegt und ihm einen schönen Tag gewünscht. Es kam kein Ton, aber der Gesichtsausdruck war grandios hehehe. Sah aus wie nen Pavian der das erste Mal seinen eigenen, aufgeblasenen, roten Arsch im Spiegel sieht und sich fragt was zur Hölle das soll.

Alles in allem bin ich zufrieden:
– Päckchen mit Kaffee auf dem Weg nach Johannesburg
– Frachtmeister von DHL übelst düpiert
– Alles richtig gemacht

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*