Darauf ein Corona

Gestern wurde auch die Insel dank Covid-19 mit dem Lockdown bedacht. Nix ist mehr mit Pub. Gestern kam das Machtwort  was schon viel frueher erwartet wurde. Und damit wird auch der morgentliche Besuch im Office zu einer Geschichte der Vergangenheit, von heute an ist Homeoffice angesagt im Hause Habschned.

 

Der letzte Blogeintrag liegt ja schon ne Weile zurueck, aber es gab halt nicht wirklich viel was erwaehnenswert waere, bzw. einen ganzen Blogeintrag gerechtfertigt haette. Das Leben beschraenkte sich auf Arbeit, die obligatorische Wochenendrunde auf meiner favorisierten Strecke nach Carrickfergus und hier und da mal mit dem Rad zur Arbeit. Bescheiden, aber ging aufgrund der angespannten Lage auf Arbeit nicht wirklich anders. Nahezu alle Mitarbeiter weltweit wurden ins Homeoffice gejagt, dementsprechend waren viele Vorbereitungen zu treffen…was wiederum viel Zeit und zusaetzliche Stunden gekostet hat.

Da blieb ned wirklich viel Zeit fuer Erkundungstouren, und vom Wetter will ich gar nicht erst anfangen hehe. Das Vorurteil was Regen, Kaelte und Wind betrifft, hat sich zum Teil in den letzten Wochen bestaetigt. Diverse Stuerme, hektoliterweise Regen und die Temperaturen immer so knapp am Gefrierpunkt. Also Wetter wo man sich unter der Decke recht wohl fuehlt.

Die letzten Tage ging es wettermaessig jedoch bergauf, letztes Wochenende brach sogar sowas wie Fruehling aus und es war herrlichster Sonnenschein mit angenehmen 9 Grad auf dem Thermometer. Da ging es dann, trotz empfohlenen Social Distancing, auf die uebliche Runde am Meer entlang nach Carrickfergus und zurueck. Sogar der Wind spielte mit und blies zur Abwechslung mal aus sued-oestlicher Richtung. Hervorragende 43 Kilometer. Ich weiss, kurze Runde, aber immerhin aufm Rad gewesen hehe.

Das war der lustige Tei, der weniger lustige ist der Lockdown als solcher, welcher einen doch teilweise arg einschraenkt in den Freizeitaktivitaeten. Immerhin eine Aktivitaet am Tag ist gestattet…….

Gottseidank steht da ja nicht wie lange die Aktivitaet dauern darf oder maximal sollte. Also sind zumindest unterm Lockdown wohl die Runden an den kommenden Wochenenden gesichert. Voraussgesetzt die Vorgaben fuer den Lockdown werden nicht verschaerft. 

Fuer heute ist jetzt mit der Posterei aber erstmal Feierabend, werde gleich im Office den ganzen Krempel den ich fuers Homeoffice brauche sortieren, dann nach Hause schleppen und da wieder aufbauen alldieweil die Huette hier um 12 Uhr die Tueren dicht macht auf unbestimmte Zeit. Danach geniesse ich noch zwei freie Tage, natuerlich bezahlt, da unsere TV Box von VirginMedia am Wochenende die Graetsche gemacht hat und die neue Box wohl erst Donnerstag eintrudelt. Da ist naturgemaess nicht viel los mit Homeoffice wenn keine Internetverbindung vorhanden ist hehe.

In diesem Sinne…eine moeglichst virusfreise Zeit allesamt.

 

 

 

 

 

 

 

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*