Channel Challenge 2018 – es ist wieder so weit

HabschnedEs ist mal wieder so weit, November hat den Fuß in der Tür. Was gibt’s da sinnvolleres als sich im Pulk am Datteln-Hamm-Kanal entlang zu schinden? Terminlich wurde jetzt, so ist zumindest mein Wissensstand, der 17. November für die Kurzstrecke auserkoren. Ich erinnere mich dunkel an die erste Channel Challenge die ich mitfuhr. Kurz vor der Challenge in völliger geistiger Umnachtung die eigentliche Strecke der Channel Challenge abgefräst inklusive diverser kurioser Einlagen (kleiner Trail vorm Gersteinwerk der nur mit gezückter Machete und wild um sich hackend zu bezwingen war) und wie aus dem Nichts auftauchenden, dank Nieselregens nassen Stufen die mit Radschuhen nach Kilometer 80 auch für Heiterkeit sorgten.

Kleine Zusammenfassung der heiteren Kaffeefahrt 2016 gibt es hier. 2017 musste ich leider passen da terminlich bei mir nicht möglich, aber dieses Jahr mach ich den Spaß wieder mit. Freu mich schon jetzt wie Bolle auf das kleine, drollige Segment kurz vor Kanalmündung in den Dortmund-Ems-Kanal (farblich unschwer zu erkennen auf dem Bild würdsch sagen). 

Lustigerweise existiert auf Strava wenn ich mich recht entsinne ein Segment für eben genau jenen Part der Strecke mit dem exakt passenden Namen. Moment, mal eben wühlen in den Archiven. Ich meine ich hätte das bei der letzten Fahrt nach Aalten/Bredevoort irgendwo in der Segmentliste gesehen….tatsächlich…hier das Segment “Speichenbruchstrecke” aus Strava

Das Stück Kanal hat es aber auch faustdick hinter den Ohren. Da wird alles am Leib, inklusive innerer Organe, einmal durchgewürfelt und neu sortiert. Wenn der Arzt danach die Milz sucht…er wird sie an überraschenden Stellen im Körper finden, nur nicht da wo sie sein sollte. Der Name “Speichebruchstrecke” ist trefflich gewählt, wenn ich so an die hinkelsteingroßen Kiesel denke oder die eine oder andere Unebenheit auf dem Wege. Ist ja noch ned lang her wo ich da lang genagelt bin, und ich kann voller Überzeugung sagen dass mir dieser Teil der Strecke gehörig auf den Sack geht. Aber was soll’s? Channel Challenge ist nur einmal im Jahr, das wird schon passen hehe.

Und nu..fieber ich dem 17. November entgegen. Also nicht direkt fiebern, eigentlich eher ganz entspannt abwarten. An- und Abreise werd ich dieses Jahr wohl per Bahn erledigen, zumindest für die Anreise gilt das definitiv. Die Rückreise…mal sehen wie das Befinden nach der Challenge so ist.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


* The confirmation to GDPR is mandatory.

I confirm

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.