Beckengelenk gesucht

Becken Becken du sollst verrecken

HabschnedNach zweieinhalb Wochen Quälerei mit Schmerzen im Beckenbereich und übelstem Ziehen im Rücken das bis ins Knie schoss habe ich mich heute morgen doch mal Frau Doktor vorgestellt. Kurz die Leidensgeschichte erzählt und berichtet wie sich die Schmerzen beim Bewegen so darstellen. Dauerte nicht lange und Frau Doktor kam zur vorläufigen Diagnose einer möglichen Entzündung des Beckgengelenkes. Nun sitze ich hier, schlucke entzündungshemmende Mittel (Naproxen) und harre der Dinge die da kommen. Sollte es übers Wochenende nicht besser werden, dann geht es ab zum Orthopäden der dann einen spezifischeren Blick wirft und mal zur Sicherheit Schichtaufnahmen veranlassen soll. So zumindest die Ärztin.

Die erfreulichen Dinge

All die Schmerzen im Moment haben aber auch einen Lichtblick hehe. Eine der Fragen die ich an Frau Doktor adressierte war die Frage nach kurzen Einheiten auf dem Rad. Erwartet hatte ich eigentlich ein striktes “Auf gar keinen Fall”, allerdings darf ich auf ihren Rat hörend durchaus kurze Einheiten fahren. Kurze Einheiten sind ja jetzt relativ, ich schränke das mal einfach auf 50-100 Kilometer Einheiten ein, die ich gemütlich fahren kann. Also kein Gekeule und Geknüppel auf Teufel komm raus, sondern geschmeidiges Dahingleiten mit gemächlichem Schnitt.

Ein weiterer positiver Aspekt der mindestens zweitägigen Ruhe jetzt ist, das ich genügend Zeit habe in den nächsten vier Tagen mir Gedanken über die ersten Touren in 2017 zu machen. Da sollen es ja ein paar mehr werden als dieses Jahr, in dem ich es lediglich auf drei größere Touren gebracht habe (Enschede, Emscher, Dänemark). So eine ungefähre Idee über das, was ich gerne fahren möchte nächstes Jahr, habe ich ja bereits und muss es nur zeitlich irgendwie fixieren und entsprechende Tage/Urlaube planen. Datumsmäßig ist da, bis auf die R2NSC, noch nichts fest.

mapEinige Touren werden eher “lokal” werden, andere gehen deutlich weiter weg und über mehrere Tage die im Sattel verbracht werden. Ich versuche mal so eine grobe Liste hier aufzustellen was an Touren meinerseits geplant ist. Ob dies nun Solo- oder Gruppentouren werden wird sich im Laufe der Zeit zeigen. All das sind halt Strecken die ich 2017 gerne mal abradeln würde.

Niederlande

Fangen wir an mit einer Tour von Dortmund nach Winterswijk in Holland. Distanz sind, ähnlich wie bei der Enschede-Tour, gute 100 Kilometer und auch der Zeitrahmen ist ein ähnlicher. Morgens früh los, am frühen Nachmittag in Winterswijk ankommen und ein wenig in der Stadt bummeln (diesmal aber mehr bummeln als in Enschede) und abends ein oder auch fünf Bierchen in die Figur kippen.

Auch Enschede steht eigentlich nochmal auf dem Programm, ich fand die Fahrt dahin recht schick (auch wenn die Route jetzt eine andere wäre mit weniger Hauptstraßen und mehr über Land). Gesehen habe ich leider ned viel von Enschede, fehlten halt ein paar Stunden bei der Kalkulation der Fahrzeit hehehe. Auch das wird bei meiner nächsten Tour nach Enschede berücksichtigt.

Hoek van Holland…noch ein Dingen was ich gerne in 2017 mitnehmen würde. Start in Hoek van Holland und dann den Nordseeküstenradweg entlang wieder rüber nach Deutschland. Das wird aber mit einer zweitägigen Tour nicht machbar sein, da würde ich mal ein spontanes langes Wochenende (Freitag, Samstag, Sonntag und Montag oder ähnliches) einplanen für. Man ist ja flexibel.

Dänemark

denmark-map

Auch Dänemark wird nächstes Jahr nochmal beradelt, wie und wo genau werd ich mir noch anschauen. So grob schwebt mir eine Tour nach Fünen vor, aber auch Horsens -> Padborg über Veijle, Kolding, Rodekro und diverse andere kleine Ortschaften. War dieses Frühjahr extremst beeindruckend. Wobei das auch nur knappe 150 Kilometer wären, da könnte man noch was dran- oder vorhängen finde ich. Zumal ich ja die Option habe in Horsens gratis bei einer Freundin zu übernachten. Wäre also auch ein Start von Aarhus aus möglich. Oder es geht von Horsens quer rüber an die Westküste und den Nordseeradweg wieder runter in Richtung Deutschland…das Kleinhirn trommelt bereits nervös mit den Synapsen.

Deutschland

Tja, auch innerdeutsch habe ich so ein paar Ziele gesteckt, allerdings nichts weltbewegendes oder gar mehrtägiges (bis auf eine Ausnahme..erm..zwei Ausnahmen wenn ich genau drüber nachdenke). Als erstes wären da vermehrte Touren an Wochenenden um die 100-150 Kilometer. Tagestouren wohlgemerkt, nichts über zwei Tage mit Übernachtung oder so. Gibt noch einige Ecken die ich gerne beradeln würde, unter anderem den Sauerlandring der interessant wirkt und idealerweise eine Verbindung mit dem Ruhrtalradweg aufweist.

Desweiteren steht eine Tour in Richtung Teutoburger Wald an, um zu sehen was der Herrmann so drunter trägt. Das ist eine der wenigen Touren, die eventuell in 2 Tage ausarten werden da die Hin- und Rückfahrt doch die 200 Kilometer Grenze sprengen werden. Ansonsten ist viel Münsterland angesagt, mal nach und nach die Schlösser abklappern die so in der Nähe rumstehen und abgelichtet werden wollen.

Die zweite Ausnahme die ich erwähnte ist eine Tour an die Nordsee. Wobei es da auch schon wieder keine zweitägige Tour werden dürfte, sondern locker 4-5 Tage veranschlagt werden (es sei denn man legt einen Weg per Zug zurück). In grauer Theorie würde ich ja am liebsten von daheim aus in Richtung Nordsee radeln, denn mit Vorfreude aufs Meer fährt es sich doch leichter im Vergleich zu dem schrecklichen Gedanken das Meer auf dem Rückweg hinter sich zu lassen und wieder in den schnöden Alltag einzutauchen. Mögliche Starts/Ziele wären hier Norden/Norddeich und/oder Amrum (ich liebe diese Insel).

In Summe

In Summe hoffe ich mal, das so fünf bis sechs größere Touren realisiert werden, ein paar Ausreisser stehen ja auch noch auf dem Programm die ich dieses Jahr nicht mehr unterbekommen habe. Wenn das mit den fünf bis sechs größeren Touren so klappt wäre ich vollkommen zufrieden für das Jahr 2017. Sehr schön wäre es, wenn man vielleicht die eine oder andere Tour als Gruppe zusammen fahren könnte/würde, aber zur Not kurbelt der Pinguin auch alleine durchs weite Land.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.