Aufräumarbeiten #2 und Flüge nach Irland

HabschnedDonnerstag, 2:11 morgens. Ein Großteil der Aufräumarbeiten ist abgeschlossen. Kategorien wurden verschoben, ganze Seitenstrukturen wurden hierarchisch sortiert und neu arrangiert, Datenbanken jongliert, die eine oder andere Zeile Programmcode akribisch überarbeitet und als Bonus nebenbei noch zwei Flüge von Düsseldorf nach Dublin und retour Anfang Februar gebucht. 

Was bleibt noch?

Unterm Strich werden in den nächsten Tagen eigentlich nur noch kleinere Änderungen was Überschriften und Titel diverser Kategorien erfolgen. Einige sind da nocht nicht wirklich “rund” in meinen Augen und haben Luft nach oben. Ansonsten lieg ich mit der Umstellerei voll im Plan, lediglich das neue Layout macht mir noch ein wenig Kopfweh. Mal im Hintergrund weiter testen und munter Farben und Inhalte durchtauschen bis es passt. Ist auch recht so, da mein Focus im Moment auf andere Dinge gelenkt wird.

Warum WordPress im Zeitalter von Drag&Drop die Menüs, was das Hinzfügen neuer Kategorien/Seiten angeht, immer noch so umständlich handhabt weiss der liebe Gott allein. Bei nur ein oder zwei Kategorien oder Seiten mag das alles noch praktikabel sein, wenn die Anzahl an Kategorien/Seiten aber in Richtung “exorbitante Menge” geht dann hört der Spaß recht schnell auf. Vielleicht gibt’s ja irgendwann mal ein Update für den WordPress Core und nicht irgendwelche halbseidenen Plugins die auch nicht der wahre Jakob sind. Bis dahin geht’s weiter mit dem Tennisarm durch Sortieren der Menüs.

Jetzt…2:48am…sind es noch gute drei Stunden bis ich mich aufs Rad schwingen kann und in Richtung Arbeit juckel. Mal sehen, da könnte man eigentlich noch ein wenig am Layout arbeiten auf dem Testsystem. So oder so, erstmal in die Küche und ne frische Tasse heisses C8H10N4O2 zubereiten lassen. 

 

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*