Arschkarte

HabschnedSeit heute bin ich stolzer Träger des “Goldene Arschkarte am langen Band zweiter Klasse” Ordens. Was heute passiert ist schlägt alle letzten Reifenpannen um Längen hehe. In der Pause habe ich die Zeit genutzt um mal eben auf schnell den Schlauch mit dem dem mehr oder weniger defekten Ventil zu wechseln. Schlauch raus, Schlauch rein, aufgepumpt, Bremssattel mal wieder ausgerichtet und für gut befunden. Das Rad war fertig und ich auch. So dachte ich zumindest. Doch der Reifengott hatte noch eine klitzekleine Überraschung für mich auf Lager, die er mir zu Feierabend überreichte.

Wohlgelaunt und milde gestimmt ging es zum Feierabend mit dem Rad in Richtung Stempeluhr um den Tag hinter mir zu lassen. Klappte auch wunderbar, die Bremse schliff nicht, die Schaltung war auch eingestellt und das Hinterrad fühlte sich völlig normal an. Kurz vor der Stempeluhr kam dann über das rechte Hörorgan ein merkwürdiges Geräusch in meine Richtung….es machte “flapp….flapp….flapp“. Hab mir erstmal nix dabei gedacht und es ignoriert. Der Vorhang fiel dann an der Stempeluhr. Beim prüfenden Blick auf den Hinterreifen sah ich was von einem der Stollen abstehen.

Dachte es wäre ein Gummifetzen vom Profil, also die Hand ausgestreckt und den vermeintlichen “Gummifetzen” entfernt. Leider war es kein Gummifetzen, sondern eine Metallklammer die sich in den Mantel gebohrt hat. Muss ich mir auf der Fahrt über den Hof in den Reifen gehauen haben. An der Stempeluhr ging mir dann mit einem lauten Zisch die Luft wieder aus, und ich schob mit dem Rad vom Hof in Richtung Laterne um zum zweiten Mal heute den Schlauch hinten zu wechseln. Ooh….fucking…rah !!!

Damit ist mein Vorrat an Schläuchen auch wieder aufgebraucht und ich muss zum Nachladen morgen früh wieder einen kleinen Stop bei Zweirad Höni einlegen hehe.  Parallel dazu lass ich mir mal gleich Preise geben für einen neuen Satz Mäntel, die Schwalbe Marathon haben einen 5mm Durchschlagschutz der zumindest ein wenig helfen sollte meinen Verbrauch an Schläuchen zu reduzieren. Im Moment jedenfalls habe ich enormes Pech mit den Dingern, wir haben den 4. Februar 2016 und ich habe bereits 5 Schläuche geschreddert. Kann nur hoffen, das es mit den neuen Mänteln besser wird. Nachteil ist, das die nicht so locker leicht rollen, sondern sich vergleichsweise wie Panzerketten anfühlen (960 anstatt 500g pro Reifen, die 920g zusätzlich am Rad wollen auch erstmal bewegt werden).

Bis zum nächsten Platten dann :)

 

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Hilfe bei einem Platten | Habschned
  2. Anti-Platt Band von Proline - Meine Rettung? | Habschned

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.