Anti-Platt Band

Alles im Arsch
Alles im Arsch

Anti-Platt Band von Proline

HabschnedDer eine oder andere hat vielleicht meine Pechsträhne im Januar und Februar verfolgt. Ich habe es fertiggebracht in nicht ganz anderthalb Monaten sage und schreibe mir 6 Plattfüße ins Rad zu fahren. Keine Ahnung wie genau, bis auf einen wo ich das Corpus Delicti noch im Mantel stecken sah. Die anderen müssen von Gegenständen gekommen sein, die hochgradig hinterhältig auf Straßen, Feldwegen und Radwegen nur auf mich gelauert haben, um mir dann den Schlauchwechsel bei widrigsten Bedingungen zu bescheren. Ich vermute mal unter den Gegenständen den gemeinen Rollsplit, vielleicht die eine oder andere scharfe Scherbe und den üblichen Verdächtigen “spitzer Metallgegenstand”. Und glaubt mir, nach 6 Plattfüßen in anderthalb Monaten macht das Radfahren kaum noch Spaß.Man steigt von vornherein mit einem mulmigen Gefühl in den Sattel und fragt sich ob denn der Rucksack voller Schläuche einem den Weg zur Arbeit und zurück ermöglicht, oder ob man nicht lieber doch noch beim örtlichen Radhändler anhält und sicherheitshalber nochmal 10 Schläuche kauft…

Der fast tägliche Wechsel auf dem Weg zur Arbeit
Der fast tägliche Wechsel auf dem Weg zur Arbeit

Die Verzweiflung war groß, Lösungen mussten her. Es gab verschiedene Denkansätze und ursprünglich hatte ich mich auf die “pannensicheren” Reifen Smart Sam Plus von Schwalbe eingeschossen. Ursprünglich weil mir das Gewicht der Reifen nicht wirklich in den Kopf wollte. Pro Mantel mehr als das doppelte der jetzigen Schlappen auf der Felge. Vom Kopf her hat es sich schon angefühlt als würde ich dann quasi mit nem zweirädrigen Leo 2 um die Kurve krauchen, von der Physik her war eh klar, das dass Doppelte an Masse das zügige Fahren eher unwahrscheinlich macht. Eine scheinbar sinnvolle Alternative zu den pannensicheren Reifen fand ich dann auf Radforum.de.

Die Lösung

In dem Thread auf Radforum.de kam als erstes der Vorschlag des Users Momomuck, dessen Sohn..erm..das Fahrrad des Sohnes natürlich… die gleichen Reifen und auch mehrfach schlappe Schläuche zu beklagen hatte. Seitdem das Anti-Platt Band verbaut wurde gab es keine Plattfüße mehr, so musste ich es dort lesen. Also habe ich die Idee mit den pannensicheren Reifen mal gleich ad acta gelegt und bin noch am selben Tag losgezogen zum Fahrradhändler in der Nähe um mir das mint-farbene Anti-Platt Band für 27.5″ Räder zu besorgen. Kostete mich schlappe €15,95 für eine Packung. Also das Bare auf den Tisch gelegt und mit dem Anti-Platt Band im Rucksack nach Hause gefahren. Lust es zu wechseln hatte ich an dem Samstag aber nicht mehr, das habe ich dann spontan auf Sonntag vertagt.

Den Tag drauf ging es dann morgens direkt ans Werk. Beide Laufräder ausgebaut und die Felge von Mantel und Schlauch befreit. Die Mäntel kurz mit nem trockenen Lappen ausgewischt um eventuelle Rückstände aus den Mänteln zu entfernen. Als das geregelt war wurde das Anti-Platt Band ausgepackt. Die Verpackung beinhaltet übrigens 2 Rollen, eine fürs Vorderrad und eine fürs Hinterrad. Die Montage selbst ist kindereinfach, ich schildere das mal kurz in allen Einzelheiten für ein Laufrad:

  • Vorderes Laufrad ausbauen
  • Luft aus dem Schlauch lassen
  • Mantel abziehen
  • Schlauch entfernen
  • Mantel von innen einmal durchwischen und auf Schäden kontrollieren
  • Eine Rolle Anti-Platt Band auf der Lauffläche ausrollen.
  • Band unbedingt überlappend verlegen, nicht abschneiden !!!
  • Schlauch leicht anpumpen (muss nicht, aber macht es einfacher finde ich)
  • Sitz des Anti-Platt Bandes zwischen Mantel und Schlauch kontrollieren
  • Mantel und Schlauch auf Felge montieren
  • Vorderes Laufrad wieder einbauen
  • Laufrad auf gewünschten Druck aufpumpen
  • Probefahren

Habsch ned gesagt die Montage der Anti-Platt Bänder ist ein lächerlich simpler Vorgang? Das alles natürlich noch fürs hintere Rad wiederholen und schon sind beide Anti-Platt Bänder montiert. Geschätzte Dauer wenn man nicht allzu ungeschickt ist sind keine 20 Minuten, und die Mühe bzw. die Zeit ist wohl investiert meiner Meinung nach. Auf Seite 2 findet ihr noch ein paar abschließende Worte zu meinen Fahrten mit dem Anti-Platt Band nach der Montage…

Pages:

1 Trackback / Pingback

  1. Aus !!! Aus !!! Es ist aus !!! | Habschned

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*