Alle Wege führen zum Eis…irgendwie

HabschnedFür Samstag prophezeit der Wetterfrosch Temperaturen jenseits der 10 Grad Grenze, eigentlich ideales Wetter für die erste größere Runde in diesem Jahr. Drensteinfurt-Tour wäre optimal, in Verbindung mit dem ersten Besuch im Eishaus. An und für sich auch kein großes Ding, und eine landschaftlich wertvolle Route hin und zurück hab ich ja auch gefunden. Wenn “Brückenbau Straßen NRW” mir da ned einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte und einfach Brücken abreisst.

Letztes Jahr im Spätsommer stand ich auf der “normalen” Anfahrt zum Eishaus plötzlich vor einer fehlenden Brücke über die Nordlippestraße und war gezwungen eine Route über die nächstbesten Dörfer zu improvisieren…also quasi Gegenden wo Fuchs und Hase fünfbeinigen Inzestnachwuchs zeugen. Klappte, wenn auch recht hampelig, aber schön war die Anfahrt halt nimmer. In guter Hoffnung dass die Brücke auf der Standardroute endlich fertig ist gestern mal nach Nachrichten über die Fertigstellung gesucht und siehe da….die basteln immer noch an der Brücke. Letzte Berichterstattung ist vom 31. Januar 2019, und das Bild sieht wenig vielversprechend aus. 

Also muss für das Wochenende eine neue Anfahrt geschaffen werden. Die zweite “Standardanfahrt” über den Kanal zum Brückenschlag und dann an Radbod vorbei ist ne Option die ich in Erwägung ziehe, aber noch ne Alternative wäre ned verkehrt. Eventuell durch Werne, dann nen Stück an den Schienen lang gen Norden und hinter Werne dann irgendwann scharf rechts auf die Wesseler Straße. Von da aus käme ich auch wieder auf meine “normale” Anfahrt nach Drensteinfurt. Heute abend nach der Schicht mal Basecamp bemühen und sehen was sich da so ergibt. Jedenfalls ist das Eis fürs Wochenende schon mal eingeplant.

Herbern steht ja auch noch auf der Liste der von meinen Durchfahrten geplagten Ortschaften, da könnte ich dann evtl. noch nen Kaffee in Mel’s Cafe inhalieren (Cafe wurde mir als sehr schmackhaft empfohlen). Von Herbern bis Drensteinfurt ist ja noch ein Stück, da kommt nen Kaffee durchaus gelegen. Zumal auf dem Weg bis Herbern die Kaffeestops doch eher dünn gesiedelt sind. Wie dem auch sei….Sonne…warm….Eis hehe

1 Trackback / Pingback

  1. Neue Drensteinfurtrunde zum Testfahren | Habschned

Leave a Reply

Your email address will not be published.


I confirm

*